GESUNDHEITS-PROJEKT Mittelstand 2016/17     

 

Ein Konzept mit Zukunft –  „Wege aus der Stressfalle“ 

Wir bringen für Sie ein Konzept ins Rollen!  

Stress am Arbeitsplatz, physische und psychische Belastungen beeinflussen zunehmend unseren Arbeitsalltag. Fehlzeiten durch Krankheitstage und Leistungsabfall mindern die Produktivität oftmals erheblich.

Um den Mittelstand hier zu unterstützen, wurden mit dem neuen Präventionsgesetz 1/2016 für die Krankenkassen 500 Millionen Euro zur Verfügung gestellt, mit denen Unternehmen Lösungen an die Hand gegeben werden sollen.

7 gute Gründe 

1.    Seit Juni 2016 werden bis zu 100% der Kosten für das Konzept
       „Wege aus der Stressfalle „  von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.

 

2.    Zertifizierte Trainern in ganz Deutschland unterstützen sie bei der
       Umsetzung des Konzeptes in Ihrem Unternehmen für Privatpersonen und Unternehmen.

 

3.    Wege aus der Stressfalle“ entspricht den aktuellen gesetzlichen
       Arbeitsschutz-Anforderungen einer wissenschaftlichen Stress-Prävention.

 

4.    Das Konzept „Wege aus der Stressfalle“ ist ein gelungener Mix aus „Face to
       Face-Seminar“, Buchliteratur und E-Learning-Programm.

 

5.    Erfolge sind nachhaltig vorprogrammiert durch die Schulung der
       Eigenverantwortlichkeit der Mitarbeiter.

 

6.    Wir unterstützen Sie bei der Umsetzung in Ihrem Unternehmen von Anfang
       an, unabhängig von der Unternehmensgröße.

 

7.    Das Konzept erfordert nicht mehr als einmalig 90 Minuten pro Mitarbeiter  
       während der Arbeitszeit und 8x45 Minuten Selbststudium im E-Learning.

 

 

Prävention Wussten Sie, dass im bundesweiten Durchschnitt ein Ausfalltag 400,00€ pro Tag und Mitarbeiter an Kosten verursacht.

Bundesweit entstehen somit bei 3,8% Ausfalltagen, gerechnet auf 1.000 Mitarbeiter, 15.200 € pro Tag, bei 100 Mitarbeiter 1.520€ pro Tag an Kosten, die Unternehmen belasten. 

Lösungen Relax-Power bietet Unternehmen nach neusten Richtlinien und Vorgaben einfach umsetzbare Unterstützung, innovativ wie genial zugleich, mit Präventionsmaßnahmen die sofort praktisch umgesetzt werden können.
Ermittlung von Gefahren lt. Arbeitsschutzgesetz 1/2014 wie der „psychischen Gefährdungsbeurteilung“, der Nutzung von Fördermitteln zum Thema „Stress“ bis zur Umsetzung von ausgezeichneten vollautomatisierten Entspannungstechniken zur sofortigen Stressreduktion, zum Einsatz für Tag und Nacht im Unternehmen „mit Entspannung auf Knopfdruck“ zum 0-Tarif.
              

Förderung der Staat fordert von den Unternehmen, aber er fördert auch.
Zur Umsetzung des Präventionsgesetzes 1/2016 werden bereitgestellte finanzielle Mittel (500 Mio. Euro), staatlich garantiert, den Krankenkassen zur Verfügung gestellt.

ACHTUNG! Verschenken Sie nicht die Ihnen zustehenden Fördergelder pro Mitarbeiter für dieses Jahr und profitieren Sie davon noch in 2016.

Gemeinsam mit den Krankenkassen und der FIB Academy, geprüft und umgesetzt, geben wir ausgewählten Unternehmen in Deutschland die Möglichkeit, mit einem fertigen Konzept, diese Förderung mit bis zu 100% der Rückerstattung, überhaupt nutzen zu können.       

Gesundheit Die Mitarbeiter sind die wichtigste Ressource im Unternehmen. Mit Wertschätzung, Sensibilisierung und gezielter Prävention, stärken Sie Ihr Unternehmen langfristig, halten es am Markt leistungsfähig, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Mit entwickelten Konzepten wie dem Mini Max Konzept, welches wir in den letzten Jahren permanent der Marktsituation angepasst haben, oder der Bewegungsprävention, bieten wir Unternehmen und deren Mitarbeitern nachhaltige Lösungen zur praktischen Umsetzung, rund um die Uhr - sofort, spürbar, messbar, nachweisbar.    

Umsetzung Bewerben Sie sich als Unternehmen und nutzen Sie unsere Experten und bundesweiten Trainer, um noch in 2016 und in den nächsten Jahren von Fördermitteln mit zertifizierten Konzepten wie „Wege aus der Stressfalle“ profitieren zu können. 

Mitarbeiter mit Lizenz

Wir bieten für größere Unternehmen, exklusiv und einzigartig im Bereich der Fort- und Weiterbildung, auch die Ausbildung von eigenen Mitarbeitern als Trainer mit Lizenz an, damit zusätzlich entstehende Gelder im Unternehmen verbleiben.

Diese Gelder können dann für dauerhafte nachhaltige Lösungen genutzt werden. 
(ca. pro 100 Mitarbeiter 5.000,00€)    

Somit müssen Sie keine externen Trainer oder Dienstleister in Ihr Unternehmen lassen, um diese Fördergelder nutzen zu können.
                                                              
Bewerbung Bewerben Sie sich jetzt unter: WadS@relax-power.de für das Projekt. Bitte teilen Sie uns folgende Informationen mit, damit wir uns bereits entsprechend auf das Gespräch vorbereiten können:

O Wir benötige folgende Daten: Sitz des Unternehmens, Branche, Anzahl der Standorte, Anzahl der Mitarbeiter, gibt es ein BGM, Ansprechpartner, Kontakttelefon, Email für Informationen oder die Bestätigung der Teilnahme.

O Möchten Sie das Konzept von unseren Trainern betreut, umsetzen lassen und die Fördermittel und Kosten Rückerstattung über die Krankenkassen nutzen?

O Möchten Sie eigene Trainer ausbilden lassen und die Fördergelder für Ihr Unternehmen direkt nutzen?

Sie erhalten nach Erfassung innerhalb einer Woche eine Zusage/ Absage/ oder Terminvorschlag für einen Gesprächstermin, sowie die von uns notwendigen Informationen zur Umsetzung des Konzeptes, Kosten Rückerstattung der Krankenkassen bis zu 100%, zur  Ausbildung von eigenen internen lizensierten Trainern..

_____________________________________________

Projektleitung für das Gesundheitsprojekt Deutschland Mittelstand

Relax-Power Systemlösungen zur betrieblichen Gesundheitsförderung für Physische und Mentale Gesundheit

 Andrea Reischmann

Welvertstraße 2, 66606 St. Wendel

Mobil:      0178 - 84 555 01
Fon:          06851-840535

Email:      kontakt@reischmann-trainings.de 
Internet:  www.reischmann-trainings.de

Anmeldung zum Konzept: Wege aus der Stressfalle unter: WadS@relax-power.de


Tobias Rosenstock        

Betrieblicher Präventions- Gesundheitsmanager - TÜV

Leiter des Präventionszentrum Relax-Power

Projektmanagement des Gesundheitskonzeptes für den Mittelstand

Umsetzung von BGM, BGF, BEM und der psychischen Gefährdungsbeurteilung

Entwickler der Bewegungsprävention und dem Mini Max Konzept

Entwicklung von Rückzugsorten für Mitarbeiter in Unternehmen

 

Das Team 

bestehend aus Gesundheitswissenschaftler, Dipl. Sportwissenschaftlern,
Schmerztherapeuten, Heilpraktikern, Referenzmedizinern, Gesundheitsmanagern des TÜV, Konzeptentwicklern, Bewegungstherapeuten, Stressexperten im Bereich der Neurokommunikation.

 

Web:            Relax-Power Präventionszentrum
Alter Steinweg 6-8, 08056 Zwickau

Web:            www.relax-power.com
Email:           info@relax-power.com   

Mobil:          +49(0) 173 80 52 696



Konzept Anmeldung für „Wege aus der Stressfalle“ WadS@relax-powde

Relax-Power

                                                                                                                                                    
Tobias Rosenstock        

Betrieblicher Präventions- Gesundheitsmanager - TÜV

Leiter des Präventionszentrum Relax-Power

Projektmanagement des Gesundheitskonzeptes für den Mittelstand

Umsetzung von BGM, BGF, BEM und der psychischen Gefährdungsbeurteilung

Entwickler der Bewegungsprävention und dem Mini Max Konzept

Entwicklung von Rückzugsorten für Mitarbeiter in Unternehmen

 

Das Team bestehend aus Gesundheitswissenschaftler, Dipl. Sportwissenschaftlern,
Schmerztherapeuten, Heilpraktikern, Referenzmedizinern, Gesundheitsmanagern des TÜV,
Konzeptentwicklern, Bewegungstherapeuten, Stressexperten im Bereich der Neurokommunikation.

 

Web:            Relax-Power

Web:            www.relax-power.com

Mobil:          +49(0) 173 80 52 696

Email:           info@relax-power.com